Archiv: Menschenrechte

Hungerstreik für Personalausweis

Hungerstreik für Personalausweis

Seit dem 24. Juni hockt Ali Lmrabet nun schon unter den Bäumen gegenüber des Sitzes des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen in Genf. Der 56-jähriger marokkanische …

 

Hologramme für Meinungsfreiheit

Hologramme für Meinungsfreiheit

Wer vor dem spanischen Parlament demonstriert kann mit einem Bussgeld von bis zu 600.000 Euro belegt werden, so steht es im vor Ostern in Kraft …

 

Kein Asyl für verfolgten Sahraui

Kein Asyl für verfolgten Sahraui

Hassanna Aalia kann es nicht glauben. „Seit dem 17 Lebensjahr wurde ich immer wieder von den marokkanischen Besatzungskräften verhaftet, misshandelt, gefoltert“ erzählt der 26-Jährige aus …

 

Tödlichen Grenzeinsatz bisher straffrei

Tödlichen Grenzeinsatz bisher straffrei

  6. Februar 2014: Flüchtlinge versuchen schwimmend von Marokko die spanische Exklave Ceuta zu erreichen. Die Guardia Civil schießt mit Gummigeschossen und Tränengas. Schreie, Panik … …

 

Suppe aus einem ausgelutschten Knochen

Suppe aus einem ausgelutschten Knochen

Innenminister Fernández Díaz/ Foto: La Moncloa ETA-Gefangene haben kein Recht auf eine europäische Richtlinien, die zu Haftverringerung führt. So sieht es die konservative, spanische Regierung unter …

 

Je suis Charlie

Je suis Charlie

 

„Wird die Vergangenheit nicht aufgearbeitet, bleiben Wunden, die Gesellschaft ist weiterhin krank.“

„Wird die Vergangenheit nicht aufgearbeitet, bleiben Wunden, die Gesellschaft ist weiterhin krank.“

Sihem Bensedrine (64) ist eine der bekanntesten Menschenrechtlerinnen Tunesiens. Die Journalistin und einstige Sprecherin des Nationalen Rats für Freiheit in Tunesien (CNLT), bezahlte für ihre …

 

Spanien beendet Demonstrationsfreiheit

Spanien beendet Demonstrationsfreiheit

Spaniens konservative Regierung unter Ministerpräsident Mariano Rajoy ist immer wieder Ziel massiver Proteste gegen die Sparpolitik. Jetzt soll damit Schluss sein. Dank der absoluten Mehrheit …

 

Die Bewältigung der Vergangenheit

Die Bewältigung der Vergangenheit

Tunesien möchte seine Wunden schließen. Eine im Sommer von der Verfassungsgebenden Versammlung ins Leben gerufene 15-köpfige Instanz für Wahrheit und Würde (IVD) nahm nach mehreren …

 

Jagd auf Schwarzafrikaner

Jagd auf Schwarzafrikaner

In der nordmarokkanischen Küstenstadt Tange herrscht Progromstimmung. Seit Wochen greifen im Stadtteil Boukhalef immer wieder mit Macheten, Knüppeln und Steinen bewaffnete Marokkaner schwarzafrikanische Immigranten an. …

 

Marokkanische Soldaten in Melilla

Marokkanische Soldaten in Melilla

„Es ist das erste Mal seit 550 Jahren, dass marokkanische, bewaffnete Soldaten auf dem Gebiet von Melilla agieren. Ein Dank an die Regierung“, lautete eine …

 

Gummigeschosse auf schwimmende Immigranten

Gummigeschosse auf schwimmende Immigranten

Ein Video straft Spaniens Innenminister Jorge Fernandez Díaz Lügen. Die von einem Bürger in der spanischen Exklave Ceuta aufgenommene Bilder zeigen, wie die Grenzbeamte der …

 

Ende der universellen Gerechtigkeit

Ende der universellen Gerechtigkeit

Spaniens konservative Regierung will die Verfolgung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit einstellen. Das bisher in spanischen Strafgesetz gültige Weltrechtsprinzip soll weitgehend eingeschränkt werden. Künftig sollen …

 

Grenzschutz um jeden Preis

Grenzschutz um jeden Preis

Mindestens acht Flüchtlinge verloren am Donnerstag ihr Leben, als sie versuchten schwimmend von Marokko nach Ceuta zu gelangen. Dreihundert weitere Flüchtlingen stürmten erfolglos den Zaun, …